Mittwoch, 14. Dezember 2011

Indisch


Öl auf Leinwand
60x80cm

Positives Denken
„Eines Tages besucht ein Hund den Tempel der tausend Spiegel.
Er steigt die hohen Stufen hinauf, betritt den Tempel, schaut in die tausend Spiegel,
sieht tausend Hunde, bekommt Angst und knurrt.
Mit gekniffenem Schwanz verläßt er den Tempel in dem Bewußtsein:
die Welt ist voller böser Hunde.

Kurze Zeit später kommt ein anderer Hund in den gleichen Tempel.
Auch er steigt die Stufen empor, geht durch die Tür und betritt den Tempel der tausend Spiegel. Er sieht in den Spiegeln tausend andere Hunde, freut sich darüber und wedelt mit dem Schwanz. Tausend Hunde freuen sich mit ihm und wedeln zurück.
Dieser Hund verläßt den Tempel in dem Bewußtsein:
Die Welt ist voller freundlicher Hunde.“

Aus Indien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen